Was ist ein Kampfhund?

Rassebeschreibungen, spezielle Rassefragen, Aufklärungen und vieles mehr. Bild

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Monsterbande » 13. Apr 2012, 12:23

Ich will Dir das gar nicht alles abschlagen, aber ich kann dem nicht voll und ganz beipflichten. Ich würde euch das gerne einscannen, aus den Büchern in denen es drin steht, ich habe die Bücher nur leider nicht, da es nicht meine sind. Versand wäre auch mehr aufwand als alles andere, da ein Buch um die 1,5 kilo wiegt.
Standing In The Hall Of Fame - And The World's Gonna Know Your Name
Cause You Burn With The Brightest Flame - And The World's Gonna Know Your Name
And You'll Be On The Walls Of The Hall Of Fame
Rudelchef
Rudelchef
 
Beiträge: 1885
Registriert: 01.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon hamster01 » 13. Apr 2012, 13:13

aber aus welchem Buch ist es denn? weil eben alle anderen Quellen besagen, das beim Boxer die Geschichte auf den Brabanter Bullenbeißer zurückgeht, und früher halt die Wildschwein-Jagd.
Adult Dog
Adult Dog
 
Beiträge: 154
Registriert: 02.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Bullydogge » 13. Apr 2012, 13:31

hamster01 hat geschrieben:aber aus welchem Buch ist es denn?


Würde mich auch mal interessieren.
Bild
Heilir Æsir, heilar Ásynjur
og öll ginnheilög go
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 24
Registriert: 04.2012
Wohnort: Mettmann
Geschlecht: männlich

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Monsterbande » 14. Apr 2012, 09:04

Bin am suchen
Standing In The Hall Of Fame - And The World's Gonna Know Your Name
Cause You Burn With The Brightest Flame - And The World's Gonna Know Your Name
And You'll Be On The Walls Of The Hall Of Fame
Rudelchef
Rudelchef
 
Beiträge: 1885
Registriert: 01.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Monsterbande » 18. Apr 2012, 09:45

Tut mir Leid, aber ich hab einfach keine Zeit nach diesem blöden Buch zu suchen. Mir liegt der Name auf der Zunge, aber ich komm nicht drauf und Zeit zum suchen hab ich auch nicht.

Da ich euch das nicht niederlegen kann, würd ich meinen lassen wir meine Meinung einfach mal versinken. Will euch ja nichts aufdrägen was ich nicht bestätigen kann. Vielleicht find ich noch was dazu, irgendwann.
Standing In The Hall Of Fame - And The World's Gonna Know Your Name
Cause You Burn With The Brightest Flame - And The World's Gonna Know Your Name
And You'll Be On The Walls Of The Hall Of Fame
Rudelchef
Rudelchef
 
Beiträge: 1885
Registriert: 01.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Franky » 11. Jun 2012, 07:33

Bailey hat geschrieben:Einzig und allein der Amercian Pit Bull Terrier (er wurde am längsten für Hundekämpfe eingesetzt) trägt heute noch die schweren Folgen mit sich. Nicht Medienbedingt sondern die Sozialverträglichkeit dieser Hunde ist heute immer noch relativ schwer lenkbar. Mit einem Welpen von einem seriösen Züchter und einer von beginn an guten Sozialisierung und Führung dieser Hunde sind aber auch die "Pit´s" heute treue und freundliche Wegbegeliter die problemlos mit Artgenossen zurecht kommen.


Auch hier muss ich dich leider korrigieren, am Großteil der Amercian Pit Bull Terrier kann man rumsozialisieren wie man will, problemlos mit Artgenossen zurecht kommen werden die Wenigsten. Das sollte man sich vor dem Kauf vor Augen halten.
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Monsterbande » 11. Jun 2012, 07:47

Moment, genau genommen schreibst Du genau das gleiche wie ich?!
Standing In The Hall Of Fame - And The World's Gonna Know Your Name
Cause You Burn With The Brightest Flame - And The World's Gonna Know Your Name
And You'll Be On The Walls Of The Hall Of Fame
Rudelchef
Rudelchef
 
Beiträge: 1885
Registriert: 01.2012
Wohnort: Wolfsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Was ist ein Kampfhund?

Beitragvon Franky » 11. Jun 2012, 07:59

Bailey hat geschrieben:Moment, genau genommen schreibst Du genau das gleiche wie ich?!



Nein. Du sagtest
Bailey hat geschrieben:Mit einem Welpen von einem seriösen Züchter und einer von beginn an guten Sozialisierung und Führung dieser Hunde sind aber auch die "Pit´s" heute treue und freundliche Wegbegeliter die problemlos mit Artgenossen zurecht kommen.


und ich: am Großteil der Amercian Pit Bull Terrier kann man rumsozialisieren wie man will, problemlos mit Artgenossen zurecht kommen werden die Wenigsten.

Ich formuliere es mal anders: auch mit Hunden aus guter Zucht und mit guter Sozialisierung, sind die Chancen sehr gering das du einen Hund bekommst der andere Hunde mag. Viele APBT verstehen sich mit 1-2 anderen Hunde, aber dann ist schluß, der Rest wird gefressen.
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Hundeatlas"

 
cron